Coronavirus

Es war ein herrlicher Tag für den Coronavirus

Da wollte ich auch mal die Gelegenheit nutzen und mein dunkles Loch verlassen. Als die Sonne so herrlich in der Nase kitzelte flog, ich im hohen Bogen mit einem Nieser direkt auf die Schulter des Vordermannes. Hier hatten sich bereits viele Töpfchen, Viren und Bakterien versammelt. Wenige Millimeter von mir entfernt hatte es sich bereits jemand gemütlich gemacht. Obwohl ein Virus, war es ein echt hübscher Kerl. Ob ich ihn so fragend ansah, sagte er: „Hey Kumpel! Coronavirus mein Name.“ So stellte er sich mir vor. Da habe ich als kleines, stinknormales Tröpfchen erstmal blöd geguckt und für einen kleinen Moment wurde mir ganz flau im Magen. War es dieser bekannte Corona? Der, der in der ganzen Welt bekannt ist und es geschafft hat sich millionenfach zu vermehren? Sollte das dieser Superhelden-Virus sein? Ich nickte erstmal verlegen rüber und grübelte. Doch was war Corona nochmal für ein Typ und wieso ist er so bekannt geworden?


Was ist der Coronavirus?

Wie ein normaler Virus auch kann Corona eine Krankheit auslösen. Ähnlich wie eine Grippe fühlt sich das dann bei Menschen an. Kinder und gesunde Menschen bekämpfen diesen Virus problemlos mit ihrem eigenen Immunsystem. Kranke und ältere Menschen können das leider nicht. Hier kann Corona einen schweren, sogar tödlichen, Krankheitsverlauf auslösen. Blöd ist nur, dass viele Menschen gar nicht bemerken, dass sich Corona in ihnen eingenistet hat. Sie haben keine Krankheitssymptome, können aber dennoch andere Menschen anstecken.  Deshalb ist es so wichtig in Corona-Zeiten Abstand zu halten und eine Tröpfchen- oder Schmierinfektion mit dem Virus zu vermeiden. Genau hier kommt DEINE MASKE ins Spiel. Davor gibt und bietet sie Schutz.
Neben Abstand von anderen Menschen halten ist auch eine gründliche Handhygiene sowie ein Nießen und Husten in die Armbeuge wichtig.

Der Coronavirus ist winzig

Viren sind winzig kleine Objekte, die aber keine Lebewesen sind. Sie können sich nur über ein anderes Lebewesen vermehren, über einen sogenannten Wirt. Gegen sie gibt es medizinisch kein Heilmittel. Für die meisten Viren aber eine Impfung, wie beispielsweise die Grippe- oder Windpocken-Impfung. Allerdings gibt es für Corona  noch keinen Impfstoff. Das macht Corona so gefährlich und berühmt. Nicht zuletzt auch wegen seiner enorm schnellen Ausbreitung. Das Virus ist sozusagen der böse Held, der die Welt in Gefahr bringt. Diesen müssen wir jetzt besiegen.“

Infektion mit dem Coronavirus

Grade als ich meine Gedanken beendet hatte, batschte eine riesige Hand mitten auf unser Sonnendeck. Der Mantel wurde auf der Schulter zurechtgezupft. Viele von uns blieben in den kleinen Hautporen der Hand stecken. Wie ein Magnet zog sie uns an. Es ging direkt weiter mit einem großen Wischer direkt durchs Gesicht. Von hier aus war es für uns nur noch ein Katzensprung in unser neues Zuhause. Durch Nase und Mund zogen wir uns zu einer Mittagspause in den menschlichen Körper zurück. Einige von uns richteten sich hier neu ein, andere hüpften mit dem nächsten Husten wieder nach draußen, um sich nach einer anderen Immobilie umzusehen.

Deine Maske - für mehr Sicherheit!